Überschrift

Jürgen Hochmuth
Jürgen Hochmuth

Biografie

  • Geboren 1945 in Würzburg
  • Lebt in Rimpar bei Würzburg
  • Besucht bis 1966 (Abitur) die Schule und entschließt sich bald, einen künstlerischen Beruf zu ergreifen
  • Studiert zunächst Philosophie und Kunstgeschichte
  • Wird dann 1967 in der Bildhauerklasse von Prof. Heinrich Kirchner an der Akademie der Bildenden Künste in München aufgenommen
  • Arbeitet an der Problematik der menschlichen Figur und lernt in der Werkstatt für Bronzeguss
  • Wird 1970 zum Meisterschüler ernannt
  • Ab 1973 freischaffende und unterrichtliche Tätigkeit
  • Ab 1970 zeigt er im In– und Ausland seine Arbeiten in Einzelausstellungen und beteiligt sich an Gruppenausstellungen
  • Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler (BBK) und in der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens

Kunstprojekte, Ankäufe, Preise

  • Klang und Raum – Synagoge Kitzingen (1995)
  • "Blicke aus keinem Auge, Worte aus keinem Mund" – ein Denkraum: Installation in der Synagoge Veitshöchheim ( 1999 bis heute )
  • "Der Atem des Gewölbes" - Kulturprojekt im Brauhaus Kitzingen (2001)
  • Naturform-Kunstform – Figuren im Park Bildhauerprojekt im Kurpark Bad Kissingen
  • Edwin Scharff Museum Neu Ulm – Ankauf
  • Kunstpreis der Stadt Marktheidenfeld 2010
  • "Musterhaus 18/95" - Ankauf Stadt Marktheidenfeld
  • Städtische Galerie Traunstein – Ankauf